Hofmühlenstraße 4 | 01187 Dresden Tel.: 0351 40757782 E-Mail: info@bwe-dresden.de

F5 - Blitzschutz in Anlagen mit explosionsgefährdeten Bereichen

Abschluss: Bildungspass, Prüfung, Zertifikat,

Beschreibung:

Elektrische Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen zu planen, zu errichten oder zu überwachen erfordert Fachkenntnis. Sie lernen die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen und technischen Regeln kennen. Außerdem erfahren Sie praxisnah, welche technischen Anforderungen die Errichtung elektrischer Anlagen im explosionsgefährdeten Umfeld stellt und welche Besonderheiten Sie beachten müssen.

Voraussetzungen/geeignet für:

Sie haben eine Ausbildung zur Elektrofachkraft und Erfahrungen im Bereich der Elektroinstallation und des Blitz- und Überspannungsschutzes. Weiterhin Errichter, Betreiber, Planer oder Prüfer von elektrischen Anlagen sowie Personen, die eine Zertifizierung als EMV-Sachkundiger anstreben oder ihre Zertifizierung verlängern wollen.

Ziele:

Sie erwerben fundierte Fachkenntnis zu explosionsgeschützten elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln. Sie führen die Errichtung, den Betrieb und die Überwachung solcher Anlagen sicher aus. Ihr Wissen zum Explosionsschutz ist leicht in der Praxis umsetzbar. Mit bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ein Zertifikat, das die Kenntnisse in diesem Bereich bescheinigt sowie die Kompetenz als befähigte Person im Sinne der BetrSichV Blitzschutzsysteme im Ex-Bereich prüfen und abnehmen zu können.

Kursinhalte:

  • Rechtliche Grundlagen des Explosionsschutzes
  • Physikalisch-technische Grundlagen des Explosionsschutzes (primärer, sekundärer und tertiärer Explosionsschutz)
  • Stoffparameter und -kennwerte für die Auswahl der Betriebsmittel
  • Zündquellen (TRBS 2152, 2153 und EN 1127-1)
  • Zoneneinteilung gemäß EN 60079-10-1, EN 60079-10-2 und TRBS 2152
  • Allgemeine Anforderungen an elektrische Betriebsmittel gemäß DIN EN 60079-0 (Explosionsgruppen, Temperaturklassen, Zündschutzarten), Elektrischer Explosionsschutz
  • Kennzeichnung der Betriebsmittel gemäß Richtlinie 2014/34/EU, DIN EN 60079-0 und DIN EN 60079-26
  • Auswahl der Betriebsmittel entsprechend Zoneneinteilung, Prozessparameter und anzuwendender Zündschutzart
  • Errichten elektrischer Anlagen gemäß EN 60079-14
  • Besonderheiten der Zündschutzarten d/e/p/i/n
  • Nichtelektrischer Explosionsschutz gemäß EN 13463
  • Weitere Forderungen der BetrSichV (Gefährdungsbeurteilung, Prüfung elektrischer Anlagen durch befähigte Personen …)
  • Struktur eines Explosionsschutzdokuments
  • Abschlussprüfung

Seminar-/Kursanfrage

Weitere Kursanfragen

Termin

Seminarort

Kontaktdaten

*Pflichtfelder