Hofmühlenstraße 4 | 01187 Dresden Tel.: 0351 40757782 E-Mail: info@bwe-dresden.de

D2 - Elektrotechnisch unterwiesene Person (EUP) in Niederspannungsanlagen

Abschluss: Bildungspass, Prüfung, Zertifikat,

Beschreibung:

In diesem Seminar können Sie die wichtigsten Grundkenntnisse für den Einsatz als Aufsichts­führender und für das selbstständige Durchführen von nicht elektrotechnischen Arbeiten in abge­schlossenen elektrischen Betriebsstätten erlangen und auf diese Weise Ihre Kompetenzen erweitern. Die Teilnehmer werden befähigt, die Gefahren beim Ausführen von nicht-elektrotech­nischen Arbeiten in der Nähe von Elektroanlagen zu erfassen und das Einhalten von Sicherheits­regeln beim Arbeiten als "Lebensversicherung" zu verstehen.

Das Seminar erfüllt die Forderungen nach § 12 ArbSchG und DGUV Vorschrift 1 (alt: BGV A1) § 4.

Voraussetzungen/geeignet für:

Geeignetes Personal mit Facharbeiterausbildung

Ziele:

Ausbildung von gewerblichem Personal, das Arbeiten in abgeschlossenen elektrischen Betriebsstätten bzw. in der Nähe von unter Spannung stehenden Schaltanlagen, Freileitungen oder Kabeln ausführen soll (Erfüllung der Vorgaben der DIN VDE 0105-100).

Kursinhalte:

  • Gesetzliche und normative Grundlagen (z. B. DGUV Vorschrift 1, DGUV Vorschrift 3, DIN/VDE 0105-100, DIN/VDE 1000-10)
  • Grundsätzlicher Aufbau abgeschlossener elektrotechnischer Anlagen
  • Gefahren des elektrischen Stroms
  • Gefährdungsbeurteilung (sicherheitsrelevante Zustände und sicherheitsgerechtes Verhalten sowie Erkennen von Verhalten bei abnormalen Anlagenzuständen)
  • Werknormung (Verhalten in Stationen)
  • Arbeiten in der Nähe von unter Spannung stehenden Anlagenteilen
  • Die 5 Sicherheitsregeln
  • Einrichten einer Arbeitsstelle
  • Erste Hilfe und Brandschutz
  • Abschlussprüfung (dient als Nachweis der Eignung bei Personalauswahl)

Seminar-/Kursanfrage

Weitere Kursanfragen

Termin

Seminarort

Kontaktdaten

*Pflichtfelder