Medizinprodukte

Kurzbe­zeichnung
Thema
Abschluss
Dauerje UE 45 min
max. TN
TermineIII/2017
TermineIV/2017

G1

Prüfung von Pflegebetten DIN VDE 0751-1 - Grundausbildung

Allgemeine Daten

Veranstaltungsort
Abschluss
  • Zertifikat
Dauer
16 UE
Maximale Teilnehmeranzahl
-
Termine III/2017
  • bis
Termine IV/2017
  • auf Anfrage

Beschreibung / Mindestvorraussetzungen / Nutzen / Ansprechpartner / Inhalte

Beschreibung / Mindestvorraussetzungen / Nutzen / Ansprechpartner

Beschreibung:

Mitarbeiter in Alten- und Pflegeheimen, Reha-Kliniken, Krankenhäusern, Sanitätshäusern sowie aus dem Elektrobereich und externe Dienstleister werden befähigt, die Pflegebetten und medizinische Betten zu prüfen.

Voraussetzungen:

Personen ohne Grundkenntnisse werden im Modul 1 zur EuP ausgebildet EuPs oder Elektrofachkräfte können Modul 1 überspringen (Preis auf Anfrage)

Ziele:

Elektrisch betriebene Pflegebetten und medizinische Betten sind aktive Medizinprodukte und müssen besondere gesetzliche Anforderungen hinsichtlich der Prüfung von Sicherheit und Funktionstüchtigkeit erfüllen. Die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) – die DGUV/BGV A3 bzw. die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) mit den Technischen Regeln zur Betriebssicherheit (TRBS) - geben regelmäßige Prüfungen vor.

Inhalte

Kursinhalte:

Modul 1: Elektrotechnisch unterwiesene Person – EuP (Dauer: 1 Tag)

  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • rechtliche und normative Grundlagen (DIN 0751-1 (DIN VDE 0701-0702, MPG und MedProd-BetreibVO) sowie die Unfallverhütungsvorschriften, DGUV Vorschrift 3/BGV A3
  • Gefahren des elektrischen Stroms, Schutzmaßnahmen
  • wichtige elektrische Betriebsmittel
  • Tätigkeiten elektrotechnisch unterwiesener Personen

Modul 2: Technische Begriffe (Dauer: 2,5 Tage)

  • Voraussetzung beim Überprüfen von Pflegebetten durch EuPs (Qualifikationsanforderungen)
  • Anforderungen aus dem MPG und der MPBetreibV
  • normative Anforderungen an Pflegebetten/medizinische Betten, Betr.SichV
  • Besonderheiten des Arbeitens in med. genutzten Räumen
  • Kommunikation mit Med. Personal und Patienten, Hygiene
  • elektrische und mechanische Gefahrenquellen
  • notwendige Umrüstmaßnahmen bei älteren Pflegebetten
  • Überprüfung der elektrischen Sicherheit nach der DIN EN 62353 (VDE 0751-1), Überprüfung der mechanischen und der funktionalen Sicherheit
  • Anforderungen an die Dokumentation
  • Unterschiede STK/DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) bei Pflegebetten & medizinische Betten
  • elektrische und nichtelektrische Prüfungen
  • Praxisfragen, typische Fehler beim Prüfen, typische Mängel
  • Praxisübung am Pflegebett

Buchung

G2

Prüfung von Pflegebetten DIN VDE 0751-1 - Wiederkehrender Fachkundeerhalt
die neue DIN EN 62353 (VDE 0751-1:2015-10)

Allgemeine Daten

Veranstaltungsort
Abschluss
  • Zertifikat
Dauer
8 UE
Maximale Teilnehmeranzahl
-
Termine III/2017
Termine IV/2017
  • auf Anfrage

Beschreibung / Mindestvorraussetzungen / Nutzen / Ansprechpartner / Inhalte

Beschreibung / Mindestvorraussetzungen / Nutzen / Ansprechpartner

Beschreibung:

Diese Schulung soll die Fachkenntnisse zum Prüfen von Pflegebetten und medizinische Betten von Mitarbeitern in Alten- und Pflegeheimen, Reha-Kliniken, Krankenhäusern, Sanitätshäusern sowie aus dem Elektrobereich und externer Dienstleister auffrischen und ergänzen.

Voraussetzungen:

Grundseminar oder Fachkundeerhalt Pflegebetten & medizinische Betten DIN VDE 0751-1, nicht älter als von 2015

Ziele:

Aktualisierung des Wissens zur Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) – der DGUV Vorschrift 3, der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) mit den Technischen Regeln zur Betriebssicherheit (TRBS) und den normativen Grundlagen

Inhalte

Kursinhalte:
  • rechtliche und normative Grundlagen DIN VDE 0751-1, DIN VDE 0701-0702, MPG und MedProdBetreibVO
  • technische Begriffe
  • Besonderheiten und Einteilung med. Geräte
  • Gefahrenabschätzung
  • Besonderheiten des Arbeitens in med. genutzten Räumen
  • Kommunikation mit Med. Personal und Patienten,
  • Hygiene
  • elektrische und nichtelektrische Prüfungen
  • Dokumentation, Verantwortung des Prüfers
  • Diskussion

Buchung